Aktuelles zum Sanitätsverein Neu-Isenburg 1861 e.V.

Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Veröffentlichungen des Sanitätsverein Neu-Isenburg 1861 e.V. sowie des ambulanten Pflegedienstes.

Mitgliederbrief 2020

Neu im Vorstand des SanitätsVerein ist Frau Inge Bossek-Buch

Frau Bossek-Buch

Frau Bossek-Buch ist seit über 20 Jahren sehr engagiert ehrenamtlich tätig. So ist sie Stadtverordnete von Neu-Isenburg und in dieser Eigenschaft mit viel Sachverstand Mitglied in verschiedenen Ausschüssen. Ein Schwerpunkt ihres Engagements für die Allgemeinheit ist das Amt der Verbandsvorsitzenden im  Zweckverband für das Friedhofs- und Bestattungswesen Neu-Isenburg und Dreieich. Sie ist Vorsitzende der Frauen Union Neu-Isenburg.  Darüber hinaus ist sie in verschiedenen Gruppierungen der CDU tätig, u. a. im Vorstand des Ortsverbandes  Neu-Isenburg. Viele Jahre war sie stellvertretende Vorsitzende auf Kreis- und Bezirkseben der  Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft.

All diese Ehrenämter übte und übt sie mit viel Fleiß, Kreativität und  Herzblut aus. Sie passt mit ihrem vielfältigen sozialen Engagement sehr gut zu uns. Wir freuen uns sehr, dass wir sie für eine Mitarbeit gewinnen konnten.

Pflege aktuell 2020

Hier gibt es unseren Brief Pflege-Aktuell-2020 mit aktuellen Informationen rund um Pflege und Pflegeversicherung.

Jahresbericht 2019

In ihrem Jahresbericht 2019 bedankte sich unsere Vorsitzende Christel Passinger für das Engagement und den Fleiß aller Mitarbeiter und den schönen Erfolg, bei der Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (kurz MDK) nun bereits zum vierten Mal in Folge die Bestnote 1,0 erhalten zu haben. Auch über unsere Umbaumaßnahmen wird ausführlich berichtet. 

Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2019 im PDF-Format zum Herunterladen.

Mitgliederversammlung 2019

Unsere Geehrten 2019

Auch im Jahr 2019 fand unsere Mitgliederversammlung wieder in der Hugenottenhalle Neu-Isenburg,Frankfurter Str. 153 statt.

In ihrem Jahresbericht 2019 bedankte sich unsere Vorsitzende Christel Passinger für das Engagement und den Fleiß aller Mitarbeiter und den schönen Erfolg, bei der Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (kurz MDK) nun bereits zum vierten Mal in Folge die Bestnote 1,0 erhalten zu haben. Auch über unsere Umbaumaßnahmen wird ausführlich berichtet. 

Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2019 im PDF-Format zum Herunterladen.

Anläßlich unserer Jahreshauptversammlung konnten wir auch dieses Jahr wieder 52 Mitglieder für Ihre Treue ehren:

3 x 10 Jahre
26 x 25 Jahre
11 x 40 Jahre
4 x 50 Jahre
4 x 60 Jahre
1 x 70 Jahre
sowie 3 x 80 Jahre.

Die Beständigkeit unserer Mitglieder hilft uns bei unserer Arbeit. Sie haben durch ihre lange Mitgliedschaft dazu beigetragen, dass sich der Sanitätsverein positiv entwickeln konnte, wofür wir sehr dankbar sind. Dieser stabile Rückhalt durch ist für uns sehr wichtig.

Mitgliederversammlung 2018

Hugenottenhalle Neu-Isenburg
Hugenottenhalle Neu-Isenburg
Vorstand wiedergewählt

Am 25. Mai 2018 um 19.30 Uhr fand unsere Mitgliederversammlung im Gemeinschaftsraum der Hugenottenhalle Neu-Isenburg, Frankfurter Str. 153 statt.

In ihrem Jahresbericht gab unsere Vorsitzende Christel Passinger einen Überblick über die Tätigkeit des SanitätsVereins. Es waren beeindruckende Zahlen, die sie nannte. Hier nur ein Beispiel:  14.800 große Pflegen.  Diese Zahl zeigt deutlich, wie wichtig die Arbeit unseres Vereins ist. Die ständig neuen und erweiterten gesetzlichen Vorschriften, müssen alle erfüllt werden. Das Qualitätsmanagement umfasst allein elf Ordner und ein Handbuch.  Dazu kommen die Aufzeichnungen für jeden einzelnen Patienten.

Aber Christel Passinger sprach auch von den Sorgen, die wir haben. Der Mitgliederschwund ist enorm. Gründe dafür sind die Umsiedlung in ein Pflegeheim oder auch der Tod. Echte Kündigungen sind eher selten.  Auch die Einstellung von neuem Pflegepersonal ist sehr schwierig. Trotz der Sozialleistungen des Vereins haben wir Nachwuchssorgen. Es gibt kein Pflegepersonal – ein wirklich großes Problem mehr.

Passingers Dank galt allen Mitarbeitern, die für ihre langzeit erkrankten Kolleginnen eingesprungen waren und mit viel Engagement die Lücken gefüllt haben, sowie den Vorstandskollegen und dem Geschäftsführer Volker Münch. Der Finanzbericht des Wirtschaftsberaters Dr. Martin Florig zeigte aber doch auch, dass der SanitätsVerein ein kerngesundes Unternehmen ist. Dem Vorstand wurde denn auch durch die anwesenden Mitglieder Entlastung erteilt.

Wie nicht anders zu erwarten, wurde bei der turnusmäßig anstehenden Vorstandswahl  der gesamte Vorstand einstimmig in seinem Amt bestätigt: Christel Passinger (Vorsitzende), Thomas Beck (Stellv. Vorsitzender), Birgit Schäfer (Finanzen) und Gisela Wollnik (Schriftführung).

Unsere Vorsitzende Frau Passinger konnte wieder fast  60 Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein auszeichnen. Darunter Mitglieder, die dem Verein 60, 70 und 75 Jahre die Treue halten.

Qualitätsanspruch des SanitätsVerein Neu-Isenburg 1861 e.V.

Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragte und Geschäftsführung sind ständig bemüht, die Patientendokumentation auf dem neuesten Stand zu halten. Aus diesem Grund werden unsere hochmotivierten Pflegefachkräfte fortlaufend geschult, um den immer höheren Qualitätsanforderungen stets gerecht zu werden.

In unserem Qualitätsmanagement-Handbuch sind nicht nur alle gesetzlichen und pflegefachlichen Bestimmungen niedergeschrieben, sondern auch unsere eigenen hohen Ansprüche an eine effiziente und patientenorientierte Pflege.

BAP-Forum für Betriebswirtschaft und Qualitätsmanagement

Der Sanitätsverein ist Gründungsmitglied im BAP-Forum für Betriebswirtschaft und Qualitätsmanagement. Die Mitglieder des Forums forcieren die Weiterentwicklung und Umsetzung dieser hohen, gesetzlich verankerten Qualitätsanforderungen für die ambulante Pflege.

Zusätzlich findet ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch mit anderen Pflegediensten statt, um Bewährtes zu übernehmen und Neues gemeinsam anzugehen.